Grätzl Werbung

Apotheke

ISA's Brötchentreff

ISA's Eissalon
  

KFZ-Weber

Schuh- und Schlüsseldienst

Gärtnerei Steinhart

 

Ihr Geschäft
Ihr Kaufhaus
IT Musterfirma

Vorlesen

 

Ein Service von
Voice Business

 

Kommenden Freitag, 2.12.2016 wird (voraussichtlich den ganzen Tag) der Webserver wegen eines Systemumbaus offline sein.
Nachträglich danken wir für das Verständnis.

Vielleicht ist Weihnachten ganz einfach

eine Kerze in der Dunkelheit
ein grüner Zweig
ein gutes Wort
eine Umarmung
ein Brief
ein Anruf
ein Blick

es ist

der Moment der Begegnung
der Moment des Berührtseins

(von Hedi K.)

Diese Momente des Berührtseins sowie viel Gutes und Schönes wünsche ich Dir und Deinen Lieben
für das Weihnachtsfest und das Neue Jahr 2018, verbunden mit lieben Grüßen - Wilfried.

Weihnachten
Zeit der Vergebung, Zeit der Amnestien

wollen wir das auch den Blauen Flecken zuteil kommen und sie sukzessive verschwinden lassen
      #1 und #2
     #3 und #4
   #5 und #6
#7 und #8

 

Blauer Fleck #8: Sind dem Bezirksvorsteher Stadler parteitaktischen Überlegungen wichtiger als eine störungsfreie Straßenbahn für die Kaiserebersdorfer zur U3? mehr »
Blauer Fleck #7: Blauer Bezirksvorsteher zeigt ganz eigenes Demokratieverständnis mit fragwürdiger Auswahl von Adressdaten für Parkpickerlbefragung
Er wird dabei ertappt und versucht anfänglich die MA62 dafür verantwortlich zu machen.
Geht aber in die Hose. mehr »

 

Blauer Fleck #6: Aufwachen Herr Bezirksvorsteher!
Ein drohendes Verkehrschaos lässt sich nicht einfach wegträumen. mehr »
Blauer Fleck #5: Palmen für Simmering gepflanzt? Mitnichten! Gepflanzt wird da eher die Simmeringer Bevölkerung. mehr » Blauer Fleck #4: Realität holt blauen Bezirksvorsteher Stadler erbarmungslos ein. Und sich mit fremden Lorbeeren zu schmücken wird auf Dauer auch nicht reichen. mehr »
Blauer Fleck #3: FPÖ Simmering hat eine populistische Unterschriftenaktion gestartet, um den 71er bis Kaiserebersdorf zu verlängern. Diese Aktion hätte es nicht gebraucht. mehr »
#3 und #4 Blauer Fleck #2: FPÖ Simmering Bezirksrat versucht mit "seinen persönlichen Erinnerungslücken" Stimmung für seine Partei und gegen die SPÖ zu machen. Mache sich jeder selbst ein Bild. mehr »
Blauer Fleck #1: FPÖ Simmering bringt keinen einzigen Antrag bei Bezirksvertretungssitzung ein. Die Fraktion der SPÖ Simmering hat 11 Anträge, 2 Anfragen und 2 Anregungen gestellt. mehr »

 

Die Verteilung von Einkommen, Vermögen und Steuerleistung in Österreich
--> Mit den interaktiven Schaubildern kann man die an sich schwer nachvollziehbaren Zusammenhänge gut verstehen <--

--> Gehaltsrechner <--
Gleicher Lohn für gleiche Arbeit !
Der Gehaltsrechner wurde jetzt aktualisiert.
Er errechnet auf Basis von über 77.000 anonymisierten Daten, was wo im Schnitt verdient wird. Die Vielfalt der Branchen und der Berufe ist deutlich verbessert worden.

--> NEU!! Weil die nächste Hitzewelle ganz bestimmt kommt, gibt es hier ein paar Tipps, die zwar nichts kosten, aber trotzdem etwas wert sind NEU!!

--> Billig Tanken
--> Das Wetter bei uns in Wien
--> Unwetterzentrale

--> Anlaufstellen im Notfall
--> Hilfe im Fall des Falles

--> Lerne Simmering (besser) kennen
--> Lerne Wien (besser) kennen

--> Fahrplanauskunft Wiener Linien
--> Stadtplan Wien
--> Panorama-Kamera am Arsenalturm mit tollen Aufnahmen vom neuen Hauptbahnhof

--> Wörterbuch für: Englisch, Französisch, Spanisch, Italienisch, Chinesisch, Russisch, Portugiesisch, Polnisch

Gratis Lernhilfe in Wien startet wieder - 10.2. 


Gratis Lernhilfe in Wien startet wieder am 10.2.2020
 

Am 10. Februar starten für SchülerInnen zwischen 10 und 14 Jahren wieder die kostenlosen VHS Lernhilfekurse der „Förderung 2.0“

Die Förderung 2.0 ist ein flächendeckendes Lernhilfeprogramm an öffentlichen Wiener Schulen. Während die Lernhilfe von Kindern der Wiener Volksschulen direkt an ihren Schulstandorten in Anspruch genommen werden kann, wird das Angebot für alle 10- bis 14-Jährigen von den Wiener Volkshochschulen organisiert und findet entweder an der eigenen Schule oder an einer Schule in der Nähe statt.

Mehr als 1.000 VHS Lernhilfekurse werden an rund 140 Schulen in den Fächern Mathematik, Deutsch und Englisch direkt im Anschluss an den Unterricht angeboten. Die Gruppengrößen beschränken sich auf maximal 10 SchülerInnen, um auf jedes Kind individuell eingehen zu können. Pro Semester nutzen etwa 10.000 Kinder im Alter von 10 bis 14 Jahren das Angebot der Gratis Lernhilfe der VHS.

„Mit der Förderung 2.0 hat die Stadt Wien einen Meilenstein für Chancengleichheit im Bildungsbereich gesetzt. Nicht die finanziellen bzw. zeitlichen Möglichkeiten der Eltern entscheiden über den Schulerfolg – dank der Lernhilfekurse und der VHS Lernstationen bekommt jedes Kind das Rüstzeug, um die Anforderungen im Klassenzimmer zu meistern“, sagt Herbert Schweiger, Geschäftsführer der Wiener Volkshochschulen.

ähere Informationen zur Anmeldung und zu den Kursen unter www.vhs.at/gratislernhilfe bzw. https://www.wien.gv.at/bildung-forschung/gratis-nachhilfe.html.

mehr ->

Posted by Allé Wilfried Saturday, February 8, 2020 8:06:00 PM Categories: Kindergarten, Pflichtschule Wir sind mehr
Rate this Content 0 Votes

Sektion 8+18 "Jahresversammlung" - 01.02. 


Sektion 8 und 18 "Jahresversammlung" am 01.02.2020
 

Wir von der

Sektion 8 "Am Thürnlhof"

veranstalten heuer unsere
Jahresversammlung
gemeinsam mit der

Sektion 18 "Kreß Platz"

 

Unsere Referentin ist diesmal die
Voritzende der Wiener Frauen in der SPÖ
ebenso Jugend- und Antidiskriminierungssprecherin
Gemeinderätin Marina Hanke, BA
 

Zur Einladung unserer Jahresversammlung
im SPÖ-Lokal, Albin - Hirsch - Platz 1,
Beginn 16:00 Uhr ->

Posted by Allé Wilfried Friday, January 17, 2020 4:00:00 PM Categories: Veranstaltungen
Rate this Content 0 Votes

Ausstellung „From Memphis to Vienna“ - 23.-25. Jänner 2020 


Ausstellung „From Memphis to Vienna“ - 23.-25. Jänner 2020
 
Wiens coolster Altwarenmarkt als Fundgrube für Musikfans

Das wird die Herzen der Elvis-Fans höher schlagen lassen: Im 48erTandler zeigt der Sammler Andreas Schröer unter dem Titel „From Memphis to Vienna“ viele interessante Originalexponate aus dem Besitz von Elvis Presley. Die Ausstellung“ läuft vom 23.–25. Jänner 2020 jeweils von 12 bis 18 Uhr. Um 12 Uhr und um 15 Uhr finden Führungen mit detaillierten Erzählungen zu den Exponaten statt.

Bei freiem Eintritt sind unter den Exponaten nicht nur die Gitarre, die Elvis Presley 1959 in Frankfurt kaufte, sondern auch originale Kleidungsstücke, Polizeimarken, Goldene Schallplatten, Schmuckgegenstände, Uhren und Original-Autogramme zu besichtigen.

Veranstaltungsdetails

mehr ->

Posted by Allé Wilfried Friday, January 10, 2020 5:54:00 PM Categories: Veranstaltungen
Rate this Content 0 Votes

30. Wiener Silvesterpfad und mit den Wiener Linien durch die letzte Nacht des Jahres 


30. Wiener Silvesterpfad und mit den Wiener Linien durch die letzte Nacht des Jahres
 

Rund 2.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sorgen am 31. Dezember dafür, dass die Fahrgäste schnell, sicher und stressfrei mit U-Bahn, Bim und Bus durch die längste Nacht des Jahres kommen. Zahlreiche Linien werden auch heuer wieder bis in die frühen Morgenstunden durchfahren, damit die Partystimmung so lange wie möglich genossen werden kann. mehr ->

Zehn Veranstaltungsorte in der Wiener Innenstadt unterhalten die Wienerinnen und Wiener sowie die Gäste aus den Bundesländern und aus aller Welt ab 14 Uhr mit einer Mischung aus Show, Musik und Unterhaltung. Dazu kommen noch die beiden außerhalb gelegenen Veranstaltungsorte Wiener Prater und Seestadt Aspern, wo ebenfalls Feierstimmung garantiert ist. Auf www.wienersilvesterpfad.at gibt es alle Informationen zum 30. Wiener Silvesterpfad.

„Der Wiener Silvesterpfad ist im Laufe von drei Jahrzehnten seines Bestehens zu einer starken Wiener Marke geworden, die weit über die Grenzen des Landes hinausstrahlt. Auch inhaltlich transportiert die bei Wienerinnen und Wienern sowie Gästen gleichermaßen beliebte Veranstaltung klare Botschaften, für die Wien steht: nämlich für die große Vielfalt an Musik und Unterhaltung sowie die ausgeprägte Freude am Miteinander“, betonte Bürgermeister Michael Ludwig und fügte hinzu: „Ich hoffe, dass die Hunderttausenden Besuchenden einen unvergesslichen Jahreswechsel erleben und die Botschaft von Wien als Stadt des Miteinanders in die Welt hinaustragen.“

Posted by Allé Wilfried Monday, December 30, 2019 1:43:00 PM Categories: Veranstaltungen
Rate this Content 0 Votes

Erinnerung: Böller und Silvesterkracher in ganz Wien verboten 


Erinnerung: Böller und Silvesterkracher in ganz Wien verboten
 

Im gesamten Wiener Ortsgebiet herrscht zu Silvester striktes Feuerwerksverbot und die Polizei ist wegen illegaler „Kracherei“ rund um den Jahreswechsel stets im Hochbetrieb. Pyrotechnik-Rowdys und „Zündlern“ von Raketen, Böllern, Krachern und Co drohen dabei Strafen bis zu 3.600 Euro oder gar Anzeigen.

Bitte denkt an ruhebedürftige Mitmenschen und vor allem an für die vielen Tiere in unserer Stadt, für die speziell von Böllern und Krachern erzeugter Lärm eine massive Belastung darstellen. Auch sind die durchs Krachen erhöhten Feinstaubwerte keine wirklich gesunde Sache. Wenn es dann womöglich auch noch zu Beschädigungen oder gar Verltzungen kommt, ist die danach einkehrende Vernunpft wohl zu spät erfolgt.

mehr ->

Posted by Allé Wilfried Thursday, December 26, 2019 1:17:00 PM
Rate this Content 0 Votes

Die neue Nacht-S-Bahn startet in Wien 


Die neue Nacht-S-Bahn startet in Wien
 

Die Nacht-S-Bahn fährt in den Nächten von Freitag auf Samstag, Samstag auf Sonntag und die Nächte auf Feiertage durchgehend jede halbe Stunde, um NachtschwärmerInnen und extreme Früh- oder SpätarbeiterInnen ans Ziel zu bringen. Bisher gab es keinen Betrieb zwischen 01:00 und 04:00 Uhr Früh. Das wurde in der Nacht von 14. auf 15. Dezember 2019 anders.

Die starke Ausweitung des Nachtangebotes wird auf der S-Bahn-Stammstrecke zwischen Wien Floridsdorf und Wien Meidling und über die Stadtgrenze hinaus bis Mödling angeboten. Vom Nachtverkehr profitieren somit auch die Einzugsbereiche der S-Bahn-Haltestellen Wien Hetzendorf, Wien Atzgersdorf, Wien Liesing, Perchtoldsdorf und Brunn-Maria Enzersdorf.
Einmal pro Stunde und Richtung verkehrt sie sogar bis Wiener Neustadt und bietet damit eine umweltfreundliche Innovation für die einwohnerstarken Bezirke entlang der Südstrecke.

Genauso wie die Strecke Wien Floridsdorf – Mödling weitet auch die Wiener Vorortelinie S45 ihre Betriebszeiten aus. Bisher war kurz nach Mitternacht Schluss mit dem Betrieb, ab sofort fahren zwischen Wien Hütteldorf und Wien Handelskai die Garnituren der S45 am Wochenende bzw. in den Nächten vor Feiertagen jede halbe Stunde.
mehr ->
 

Posted by Allé Wilfried Monday, December 16, 2019 10:19:00 AM Categories: Verkehr, Sicherheit
Rate this Content 0 Votes

Der Preis des Billigfliegens 


Der Preis des Billigfliegens
 

Um etwas gleich vorweg zu klären: Dumping ist nach den Regeln der WTO verboten.

Im übertragenen Sinne wird teils auch von Sozialdumping gesprochen, wenn niedrigere Sozialstandards es ermöglichen, Waren und Dienstleistungen in einem Drittland kostengünstig anzubieten. Z.B. Die Billigfluglinien übertrumpfen einander mit ihren Angeboten. Laudamotion, die österreichische Tochter der irischen Ryanair, bietet aktuell Flüge mit Preisen von unter zehn Euro in 29 europäische Städte, wie Paris, Barcelona oder Athen, an. Bei der ungarischen Wizz Air bekommt man unter anderem Wien–Nizza um 9,99 Euro. Statt ins Kino zu gehen, fliegt man nach Paris. Noch nie konnte man so billig verreisen. Selbst Bahnfahren ist teurer.
Ebenfalls im übertragenen Sinne spricht man auch von Lohndumping, wenn Niedriglöhne gezahlt werden, insbesondere wenn diese unter der Höhe des Existenzminimums oder Sozialhilfesatzes liegen.

Der Chef von Ryanair, dem größten Billigflieger in Europa – selbst für den beinharten Verdrängungswettbewerb verantwortlich –, räumte ein, in Wien höhere Verluste einzufliegen als gedacht. Er musste Ende Oktober bekannt geben, dass die österreichische Ryanair-Tochter Laudamotion 2019 mit einem Minus von 70 bis 75 Millionen Euro zu rechnen hat. In den ersten beiden Betriebsjahren hat die österreichische Ryanair bereits mehr als 210 Millionen Euro in den Sand gesetzt. Pro Woche geht zudem aktuell eine Million Euro verloren.

Die Entwicklungen bei der AUA zeigen, dass dringend gehandelt werden muss. Es ist nicht hinzunehmen, dass der rücksichtslose Preiskampf Arbeitsplätze kostet und die Umwelt gefährdet. Aufgrund der internationalen Einbettung der Luftfahrt bedarf es dazu nicht nur aller zur Verfügung stehender nationaler Möglichkeiten, sondern vor allem auch einheitlicher europäischer und bestenfalls globaler Regelungen.

mehr ->

Posted by Allé Wilfried Thursday, November 21, 2019 12:11:00 PM Categories: Soziales Steuern, Finanzen Verkehr, Sicherheit
Rate this Content 0 Votes

Wien baut wieder Gemeindewohnungen 


Wien baut wieder Gemeindewohnungen
 

Rund 100 Jahre, nachdem der erste Gemeindebau in Wien errichtet wurde, ziehen die MieterInnen in die ersten neuen Gemeindewohnungen auf dem Gelände der ehemaligen AUA-Zentrale nahe dem Kurpark Oberlaa ein.

„Der Gemeindebau NEU ist mehr als ein Wohnbauprogramm. Die Stadt stellt damit einmal mehr unter Beweis, was wir in Wien unter sozialem Wohnbau verstehen: nämlich leistbare Mieten bei hoher Wohnqualität, dazu beste Rahmenbedingungen für eine gute Nachbarschaft. Der erste Gemeindebau NEU in meinem Heimatbezirk Favoriten erfüllt mich mit großer Freude und Stolz“, hielt Frauen- und Wohnbaustadträtin Kathrin Gaal fest.

Die Vorzüge der neuen Gemeindewohnungen
Alle Gemeindewohnungen NEU bieten ihren MieterInnen ein sicheres und qualitätsvolles Zuhause zu besonders günstigen Konditionen. Die Vorzüge des Gemeindebau NEU:

  • 7,50 Euro Miete/Quadratmeter brutto
  • Keine Eigenmittel
  • Keine Kaution
  • Keine Befristung
  • 100 Prozent Vergabe durch Wiener Wohnen – nach den Vergabekriterien.

mehr ->

Posted by Allé Wilfried Wednesday, November 6, 2019 10:00:00 AM Categories: Soziales Wir sind mehr
Rate this Content 0 Votes

Ab Sonntag gilt wieder die Winterzeit 


Ab Sonntag gilt wieder die Winterzeit
 

In der Nacht von Samstag, 26. Oktober 2019, auf Sonntag, 27. Oktober 2019, werden die Uhren auf Winterzeit umgestellt. Um 3 Uhr wird der Zeiger um eine Stunde zurück auf 2 Uhr und damit wieder auf die normale Mitteleuropäische Zeit (MEZ) gestellt.


Wir können somit in dieser Nacht um eine Stunde länger schlafen.

In der Nacht von Samstag, 28. März 2020, auf Sonntag, 29. März 2020, wird die Uhr wieder von 2 auf 3 Uhr vorgestellt. Dann ist die Nacht zwar wieder kürzer, aber es bleibt länger hell.

Posted by Allé Wilfried Friday, October 25, 2019 3:00:00 AM
Rate this Content 0 Votes

Letzte Schloss-Führung in der Saison 2019 - Sonntag, 3. November 


Letzte Schloss-Führung in der Saison 2019 - Sonntag, 3. November 2019
 

Die aufschlussreiche Schloss-Besichtigung mit der mitteilsamen Kunst-Historikerin Helga Rauscher geht um 14.00 Uhr los. Dauer der Exkursion: bis 15.30 Uhr. Treffpunkt ist beim Haupteingang der imposanten Schloss-Anlage; 1110 Wien, Otmar Brix-Gasse 1.
mehr ->

Posted by Allé Wilfried Thursday, October 24, 2019 10:37:00 PM Categories: Veranstaltungen
Rate this Content 0 Votes

Bus 73A ab November verdichtete Intervalle 


Bus 73 A ab November verdichtete Intervalle
 

Ab 2. November werden alle Busse der Linie 73A (Simmering – Landwehrstraße) an Samstagen zwischen ca. 9 Uhr und 18:30 Uhr bis zur Haltestelle Landwehrstraße (Bildergebnis für huma eleven) und wieder zurück bis U3-Endstelle Simmering geführt. Statt alle 20 Minuten fährt somit alle 10 Minuten ein Bus bis zur Endhaltestelle Landwehrstraße. Freitags (wenn Werktag) fahren zwischen ca. 12 Uhr und 19 Uhr ebenfalls alle Busse bis zur Landwehrstraße. Das Intervall verringert sich somit von 12 bzw. 15 Minuten auf 7,5 Minuten.
Die Wiener Linien reagieren mit diesem Erweiterungsangebot auf die ansteigenden Fahrgastzahlen.

Posted by Allé Wilfried Wednesday, October 16, 2019 11:58:00 AM Categories: Verkehr, Sicherheit
Rate this Content 0 Votes

Sag’s Wien-App - Ein Erfolgsprojekt mit bisher fast 58.000 gelösten Fällen 


Sag’s Wien-App - Ein Erfolgsprojekt mit bisher fast 58.000 gelösten Fällen
 

Ob kaputte Straßenbleuchtung, überfüllte Mistkübel, illegale Müllablagerungen, leere Sackerl-Spender, umgefallene Baustelleneinrichtungen oder Fahrbahnschäden. Die Stadt Wien reagiert umgehend auf die Meldungen, die via der Sag`s Wien-App gemeldet werden. Der User bekommt auch eine Rückmeldung über die Erledigung seines Anliegens. Die Service-App erfreut sich allergrößter Beliebtheit, rund 49.100 Mal wurde sie bereits heruntergeladen. Konkret wurden bislang 58.568 Meldungen abgesetzt, davon 57.614 bereits abgeschlossen. mehr ->

Posted by Allé Wilfried Monday, October 14, 2019 1:10:00 PM Categories: Wir sind mehr
Rate this Content 0 Votes

„Tag der Wiener Schulen“ - 9.10.  


„Tag der Wiener Schulen“ am 9.10.2019
 

Anlässlich des „Tages der Wiener Schulen“ am kommenden Mittwoch, den 9. Oktober, wird am Enkplatz in Simmering die Fertigstellung eines ganz besonderen Schulprojekts gefeiert: Die Neuen Mittelschulen I + II wurden um 17 Klassenräume und vier Null-Energie-Turnsäle erweitert. Als Teil des europäischen Förderprojektes „Smarter Together“ wurden innovative Smart-City-Lösungen umgesetzt und mit EU-Fördergeld unterstützt.  

Bildungsstadtrat Jürgen Czernohorszky, Wohnbaustadträtin Kathrin Gaal, Bildungsdirektor Heinrich Himmer, Bezirksvorsteher Paul Stadler und Wien Holding-Geschäftsführerin Sigrid Oblak nehmen um 11 Uhr die offizielle Eröffnung der neuen Räume vor. 

Hintergrund des „Tags der Wiener Schulen“: Ehemalige und künftige SchülerInnen, Eltern, Großeltern und alle, die sich für die Wiener Schulen interessieren, sind am 9. Oktober zum "Tag der Wiener Schulen" eingeladen: Alle Wiener Schulen öffnen an diesem Tag während der Unterrichtszeit die Türen, um allen interessierten BürgerInnen ihr Schulkonzept vorzustellen und generell einen Einblick in den Unterrichtsalltag und das Wiener Schulwesen zu geben. 

Eröffnung neuer Klassen und Null-Energie Turnsäle der Schulen am Enkplatz
Zeit: Mittwoch, 9. Oktober, 11 Uhr
Ort: Enkplatz 4, 1110 Wien

Posted by Allé Wilfried Saturday, October 5, 2019 12:06:00 AM Categories: Kindergarten, Pflichtschule Veranstaltungen
Rate this Content 0 Votes

10 Jahre Gratiskindergarten in Wien 


10 Jahre Gratiskindergarten in Wien
 

Die Einführung des beitragsfreien Kindergartens in Wien im Herbst 2009 war ein Meilen­stein für Wiener Familien. Als erste Bildungs­ein­richtung bietet der Kinder­garten vielfältige Impulse und den besten Rahmen für kind­gerechte Lern­prozesse.

Beeindruckend sind auch die Zahlen der letzten zehn Jahre: Über eine Viertel Million Wiener Kinder (252.000) kamen seit 2009 in den Genuss des beitrags­freien Kinder­gartens. Eine Wiener Familie spart sich durch den beitrags­freien Kinder­garten pro Kind ins­gesamt 3.000 Euro*) pro Jahr, in fünf Kinder­gar­ten-Jahren sind das also rund 15.000 Euro!

Kindergärten in Wien haben nach wie vor die längsten Öffnungszeiten und die geringsten Schließ­tage. Mit durch­schnitt­lich sieben Schließ­tagen pro Jahr stehen sie für Wiener Eltern das ganze Jahr über zur Ver­fügung. Wien weist damit öster­reich­weit mit Ab­stand die ge­ringsten Schließ­tage auf. 96,5 Pro­zent der Kinder­gärten in Wien haben neun oder mehr Stun­den am Tag ge­öffnet.

Damit das auch so bleibt, werden laufend neue Plätze geschaffen: Allein 2019 entstehen über 2.000 neue – städtische und private – Plätze. 

Zum Beispiel konnten vor kurzem in Simmering und in Favoriten neue Kinder­gärten ihre Pforten öffnen: In der Ehamgasse 22 im 11. Wiener Gemeinde­bezirk und in der Grund­äcker­gasse 20 im 10. Wiener Gemeinde­bezirk bieten neue Ein­rich­tungen der Stadt Platz für mehr als 200 Kinder.

*) Diese 3.000 Euro sind also doppelt so viel, wie der über alles gelobte Familien­bonus von € 1.500; und diese 1.500 Euro be­kommt auch nur der/die­jenige Steuer­zahlerIn in Form einer Steuer­gut­schrift, so­ ferne er/sie über­haupt so viel Lohn-/Ein­kommens­steuer zahlen hätte müssen. Wer auf­grund geringeren Ein­kommens weniger als diese 1.500 Euro Lohn­steuer zu zahlen hat - monatliches Bruttoeinkommen unter 1.700 Euro - bekommt nicht die vollen € 1.500 und hat dann eben 'Pech gehabt'. So schaut türkis-blaue Familien­unter­stützung in Wahr­heit aus.

mehr ->

Posted by Allé Wilfried Wednesday, October 2, 2019 8:22:00 PM Categories: Kindergarten, Pflichtschule Soziales Steuern, Finanzen
Rate this Content 0 Votes

Standpunkt 74: Eine Erbschaft ist schlicht und ergreifend: Ein Vermögenszuwachs 


Standpunkt 74: Eine Erbschaft ist schlicht und ergreifend: Ein Vermögenszuwachs
 

Es steht außer Zweifel, dass jeder Vermögenszuwachs mit Steuern belegt ist - aber eben nur fast jeder.

* Löhne und Gehälter für geleistete Arbeit fallen unter Vermögens­zuwachs und werden deshalb mit Lohn­­steuer belegt.
* Einkommen aus Wirtschafts-, Handels- und Produktionsprozessen sind Vermögens­zuwächse und werden mit Einkommen­steuer belegt.
* Pensionen sind Vermögens­zuwächse und werden mit Lohn­­steuer belegt.
* Zinsen, Dividenden sind Vermögens­zuwächse und werden mit Kapital­­ertrags­steuer belegt.
* Erbschaften sind Vermögens­zuwächse und werden - derzeit - mit KEINER Steuer belegt.

Dass das so ist, wie es ist, dafür sorgen bestimmte politische Parteien, die sich in den Büttel­dienst der Reichen und damit auch Mächtigen stellen. Leider gelingt es dieser Gruppe sehr erfolg­reich eine Meinung auf­zu­bauen und auf­recht zu erhalten, dass diese Form der Nicht-Steuer­leistung völlig in Ordnung wäre. Dass dabei Ängste und Ressentiments der Menschen bedient werden, steht außer Zweifel. Denn diese Gruppe macht sehr vielen Menschen glauben, dass mit Ein­führung einer Erbschafts­steuer, jeder und jede für eine etwaig zu erwartende Erb­schaft so viel Erbschafts­steuer bezahlen müssten, dass von diesem Erbe wenig bis gar nichts nach Zahlung einer Erbschafts­steuer mehr übrig bleibt.

Diese windige Propaganda wirkt bis heute, offenbar quer durch nahezu alle Bevölkerungs­schichten, egal ob begütert oder leider auch arm. Es handelt sich aber in Wahr­heit nur um eine perfekte Werbe­maschinerie, und die gilt es zu ent­larven.

Und das gelingt einfach anhand eines Erbschaftssteuerrechners, mit dem jeder/jede ganz simpel nur für sich über­prüfen kann, wieviel für sein/ihr zu erwartendes Erbe er/sie an Erbschafts­steuer zu berappen hätte.

Probiere einfach mal diesen Erbschaftsteuer-Rechner aus; vielleicht beginnend mit deinem ganz persönlich-vermuteten resp. erwartenden Erbe, aber auch mit fiktiven Erbschafts­beträgen, um recht schnell zu erkennen, wen eine von der SPÖ geplante Erbschafts­steuer wirklich betreffen sollte.
Ein AHA-Effekt wird hier garantiert!

Hier geht es zum Erbschaftssteuer-Rechner ->

Posted by Allé Wilfried Saturday, September 14, 2019 1:50:00 PM Categories: Steuern, Finanzen
Rate this Content 0 Votes
Page 1 of 60 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 30 > >>
  • RSS

Archives